Vorteile von Rasenmäher Robotern und Trends

Dieses Interview wurde mit Michael Häußler von http://robomaeher.de durchgeführt. Er ist langjähriger Experte für Rasenmäher Roboter.

 

1. Guten Tag Herr Häußler, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Ich bin seit 2003 Unternehmer (41 Jahre alt), mit inzwischen 5 Mitarbeitern. Seit 2004 ist der Automower bei uns im Lieferprogramm, dieser hat sich in den letzten Jahren umsatzmäßig hervorragend entwickelt und ist inzwischen der Top-Seller in unserer Produktpalette. Meine Hobbys sind… Fußball, auch wenn´s mit dem lädierten Knie ab und an Zwangspausen gibt, desweiteren interessiere ich mich allgemein für´s Internetmarketing.

2. Wie sind Sie auf das Thema Rasenmäher Roboter aufmerksam geworden und welche positiven und auch negativen Erfahrungen haben Sie mit Rasenmäher Robotern machen können?

Wir hatten ursprünglich den ersten Roboterstaubsauger (Trilobite von Electrolux) bei uns im Lieferprogramm, dadurch wurde ein Husqvarna-Außendienstmitarbeiter auf uns aufmerksam, dieser stellte uns dann den Rasenmäher Roboter Automower vor und wir waren sofort begeistert. Es gibt mit dem Automower eigentlich nur positive Erfahrungen.

Die Kunden sind allesamt begeistert und das ist im Endeffekt was zählt, denn zufriedene Kunden bringen den nächsten Interessenten gleich mit. Einzig der relativ hohe Anschaffungs-Preis schreckt einige Kunden noch von der Anschaffung eines Rasenroboters ab. Wenn man jedoch die Zeit, die man spart mit in den Preis einrechnet erhält man sofort ein wesentlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis – und die Anschaffung rechnet sich sogar.

 

3. Wird sich der Trend von Rasenmäher Robotern weiter fortsetzen? Wenn ja, in welche Richtung geht der Trend?

Meiner Meinung nach wird sich der Trend sogar noch wesentlich verstärken, denn durch die stark gestiegenen Stückzahlen werden immer mehr Leute auf die automatischen Rasenmäher aufmerksam, so daß sich dies meiner Ansicht nach in Zukunft zum Selbstläufer entwickeln wird.

Durch die Einführung der kleineren und somit preiswerteren Modelle lohnt sich jetzt auch eine Anschaffung für kleinere Rasenflächen. Auf der anderen Seite werden die inzwischen sehr großen Modelle sich den Markt im Sportplatzbereich und in den großen öffentlichen Parks in den nächsten Jahren vornehmen.

 

4. Auf Ihrer Homepage gibt es 5 verschiedene Modelle von dem Automower zu kaufen. Können Sie uns die wesentliche Vorteile des Automowers gegenüber anderen Konkurrenz-Modellen nennen? 

1. die Automower sind die leisesten Mähroboter am Markt, dadurch ist auch ein „Nachtbetrieb“ möglich

2. die Bedienungsoberfläche ist sehr einfach und selbsterklärend

3. durch die Suchkabel-Möglichkeit kann der Automower auf fast jeder Rasenfläche eingesetzt werden, hier hat der Wettbewerb Probleme bei der Navigation

4. der Rasenschnitt wird durch die „Rasierklingen-Technik“ unübertroffen

5. Husqvarna ist eine Marke, die fast jeder kennt und somit leicht vermittelbar ist

 

5. Welche wichtigen Punkte sollte man beim Kauf eines Rasenmäher Roboters beachten?

– Servicequalität und Beratung des Händlers

-vorherige Überprüfung der Rasenfläche, ob ein Rasenroboter die Fläche zu 100% bearbeiten kann, evtl. bei Gartenänderungen dies gleich berücksichtigen

– den Mäher nicht zu klein auswählen, die vom Hersteller angegebenen Flächenleistunen sind absolute Obergrenzen, bei denen der Mäher Tag u. Nacht arbeitet

 

6. Auf Ihrer Homepage sprechen Sie von Testläufen von Rasenmäher Robotern auf Sportplätzen. Können Sie das Ganze für die Leser kurz ausformulieren.

Nachdem Husqvarna in 2009 den 260ACX und in diesem Jahr das Upgrade dazu den 265ACX auf den Markt gebracht hatte, war für uns schnell klar, dass die Fußballvereine das nächste Umsatzpotenzial für uns bergen.

Der 260ACX hatte noch etwas wenig Flächenleistung, mit dem neuen 265ACX können wir jetzt schon einen Trainingsplatz mit ca. 5000qm mit einem Mäher komplett abdecken (für ein Stadion mit ca. 6500qm benötigen wir dann noch einen zusätzlichen 230ACX), ohne daß Trainingszeiten oder sonstige Veranstaltungen auf dem Sportplatz ausfallen müssten.

Zum einen ist die Anschaffung eines herkömmlichen Sportplatzmähers mindestens genauso teuer, zum Anderen muß beim herkömmlichen Mäher immer noch eine Arbeitskraft vor Ort sein – dies ist für die Automower ein riesiger Vorteil – da diese das ganze vollautomatisch bewältigen und die ehrenamtliche Tätigkeiten, auch in den Fußballvereinen immer weniger wird.

 

7. Was sind aus Ihrer Sicht die 3 wichtigsten Vorteile von einem Rasenmäher Roboter gegenüber herkömmlichen Rasenmähern?

– ein immer perfekt aussehender Rasen

– Freizeit für den Besitzer

– extrem Preiswert im Unterhalt

 

Vielen Dank für dieses äußerst spannende Interview und Ihnen weiterhin viel Erfolg.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.