Husqvarna Automower 305

 

Zum aktuellen Angebot gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

Bewertungen anzeigen
  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

Marke Husqvarna
Maximale Fläche bis zu 500 m²
Maximaler Steigungswinkel bis zu 25%
Antriebsart Batteriebetrieben

Produktbeschreibung

Lassen Sie sich nicht täuschen. Hinter der unauffälligen und zugleich schicken granitgrauen Erscheinung arbeitet eine der besten Gartenhilfen, die Sie bekommen können. Der Mähroboter misst lediglich 55 x 39 cm und ist 25 cm flach. Mit einem Gewicht von 6,7 kg können Sie ihn bequem handhaben und verwenden zum Befördern den integrierten Tragegriff. Im Test hat die Maschine sehr gut abgeschnitten.

Das Gerät besitzt Sicherheitseinrichtungen, um Verletzungen vorzubeugen. Dazu gehören Hebesensoren, über die der Roboter abgeschaltet wird, wenn Sie ihn anheben. Der Automower arbeitet leise und mit einer effizienten Mähtechnologie. Er verfügt über ein Bedienpanel mit LDC-Anzeige, Timer und Diebstahlschutz. Frische Energie holt das Gerät bei Bedarf selbständig an der Ladestation. Durch den elektrischen Betrieb verzichtet der Mähroboter auf Emissionen. Wenn größere Flächen gemäht werden sollen, dann ist der Husqvarna Automower 310 oder der Husqvarna Automower 320 eine gute Alternative.

 

Qualität

Der Mähroboter ist hochwertig verarbeitet. Seine innovative Technologie arbeitet zuverlässig und ermöglicht gute Mähergebnisse an Steigungen und schwer zugänglichen Stellen. Außerdem verträgt der Mähroboter strömenden Regen und kann bei diesem Wetter weiter arbeiten. Die Erfolge durch den Einsatz des Automower zeigen sich an Ihrem Rasen bereits nach kurzer Zeit. Die Halme stehen dichter und wirken wie ein grüner Flor. Die Messer sind scharf und sorgen für saubere Schnitte. Sobald Abnutzung einsetzt, sollten sie gewechselt werden.

 

Installation und Bedienung

Prüfen Sie, ob der Automower unversehrt geliefert wurde und die Verpackung das vollständige Zubehör laut Bedienungsanleitung enthält. Halten Sie Hammer und Zange bereit und eine Schaufel. Bereits vor dem Start sollten Sie sich zudem vergewissern, dass Ihr Rasen weniger als 10 cm hoch steht. Kürzen Sie ihn in diesem Fall mit einem herkömmlichen Rasenmäher. Anschließend fixieren Sie die Ladestation wie in der Dokumentation ausgeführt auf einer Unterlage und schließen Sie das Ladekabel an. Danach verlegen Sie das Begrenzungskabel anhand der Vorgaben und Skizzen im Handbuch. Sollten die endgültigen Positionen nicht feststehen, befestigen Sie es mit den beigefügten Klemmen. Hier kommen Hammer und Zange zum Einsatz. Letztendlich gehört das Kabel in den Boden. Verbinden Sie es abschließend mit den Anschlüssen an der Ladestation.

Mit Hilfe des Suchkabels komplettieren Sie die Suchschleife, die den Roboter zurückführt zur Ladestation. Wiederum unterstützt Sie die detaillierte Anleitung. Danach schleißen Sie die Installation ab. Überprüfen Sie hierzu die LED-Anzeige an der Ladestation. Nun ist alles bereit für den ersten Kontakt des Roboters mit der Station. Stellen Sie zuvor den Hauptschalter auf „1“. Durch Betätigen der Stopptaste öffnen Sie die Abdeckung von Tastatur und Anzeige, um das Gerät in Betrieb zu nehmen. Wählen Sie die Sprache, Uhrzeit- und Datumsformat und geben Sie die korrekten Daten ein. Abschließend legen Sie eine vierstellige PIN fest.

Nach der ersten vollständigen Aufladung ist der Automower einsatzbereit. Öffnen Sie die Abdeckung und geben Sie falls erforderlich die PIN ein. Wenn Sie auf Start drücken und innerhalb von 10 Sekunden den Deckel schließen, laufen die Schermesser an. Der Roboter kann seine Arbeit aufnehmen. Zum Anhalten des Gerätes drücken Sie auf Stopp. Um den Rasenmäher vollständig abzuschalten, setzen Sie den Hauptschalter auf „0“.
Für eine optimale Pflege des Rasens nimmt der Automower über den Tag verteilt immer wieder für ein bis zwei Stunden seine Arbeit auf. Die Intervalle legen Sie über den Timer fest.

 

Funktionen

Ihr Mähroboter funktioniert vollautomatisch. Neigt sich die Batteriekapazität dem Ende, sucht der Automower die Ladestation auf, parkt rückwärts ein und wird geladen. Nach einer Ladedauer von 90 min beträgt die Arbeitszeit bis zu 60 min. Dabei versieht das Gerät seine Tätigkeit wetterunabhängig. Es funktioniert bei Trockenheit ebenso wie bei strömendem Regen. Achten Sie darauf, dass nasses Gras die Schnittvorrichtung verkleben kann. Reinigen Sie die Messer bei Bedarf.
Die Schnittmesser bieten eine variable Schnitthöhe zwischen 20 und 50 mm, die Schnittbreite beträgt 170 mm. Beim Mähen folgt der Roboter einem willkürlichen Bewegungsmuster. Dieses scheinbare kreuz und quer Fahren verhindert die Streifenbildung und sorgt für ein gleichmäßiges Schnittbild des Rasens. Mit dem Timer passen Sie die Arbeitszyklen des Roboters Ihren Bedürfnissen an. Somit schneiden beim Rasenmäher Roboter Test die Funktionen sehr gut ab.

 

Fazit

Für Grünflächen bis zu 500 m² ist der Husqvarna Automower 305 eine gute Wahl. Sein Leistungsvermögen schöpft der Mähroboter optimal aus, wenn Sie ihn in Intervallen einsetzen, um Ihren Rasen auf der gewünschten Länge zu halten. Zugleich werden durch die Mähtechnologie des Roboters die Pflanzen gepflegt. Das Gerät überzeugt durch Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. Bei diesem Test zählt dieses Gerät zu einem der aktuellen Testsieger.